Unsere Philosophie

Die Liebe zu Natur und Wein

Die Arbeit des Winzers hat nebst dem Fachwissen auch ein wenig mit Wein-Philosophie zu tun. Deshalb erfolgt die Bewirtschaftung unseres Weingutes nach strengen ökologischen Richtlinien. Die Entstehung des Traubengutes erfolgt Hand in Hand mit der Natur. Als Rohstoffe dienen nicht weniger als 18 verschiedene Traubensorten.

Die Vinifikation ist zwar ein altes, traditionsreiches Handwerk. Unser Ziel ist es aber, traditionelle, bewährte Weinbereitungsmethoden mit neuen Erkenntnissen aus Forschung und eigenen Versuchen zu kombinieren. So kommen unsere Kunden in den Genuss einer möglichst optimalen, qualitativ hoch stehenden Weinpalette.

Ein besonderes Schwergewicht legen wir auf die Kreation von neuen Weintypen, Cuvées und Assemblagen. Wir sind überzeugt, dass nebst der Produktion von sortenreinen Weinen auch den so genannten Cuvées (Kelterung von mehreren Traubensorten miteinander) eine grosse Zukunft beschieden sein wird.

Die in der Natur gefundene Ruhe und Zufriedenheit sowie die Verbindung zur Technik motivierten uns, an stets neue Projekte und Herausforderungen heranzugehen.
„Winzer zu sein“ ist für uns mehr Berufung als Beruf! Das macht die Liebe zur Natur und zum Wein, die Begeisterung für das Weingut und das Interesse an den vielen Rebsorten aus.