Rebberg

In Symbiose mit der Natur

Wir betrachten uns als Bestandteil eines Systems, bei dem ein Rebberg nach strengen ökologischen Richtlinien bewirtschaftet wird. Darunter verstehen wir ganz allgemein die Wechselwirkungen der im Rebberg vorhandenen Pflanzen und Tiere. Der Konsument darf zudem erwarten, dass wir uns ohne weiteres der Gesetzmässigkeit dieses Systems fügen. Der Weinbau und auch der Weinausbau sollen stets im Einklang mit diesen natürlichen Gegebenheiten des Terroirs erfolgen.

Im Rebberg haben auch der Boden, die Rebe, die Traube, ja vielleicht sogar der Stein eine Seele. So gesehen tragen wir nicht nur gegenüber dem Weingeniesser, sondern auch gegenüber der schützenswerten Umwelt Verantwortung. Die ebenfalls in der Zentralschweiz eingeführte AOC Regelung bietet uns dazu die beste Grundlage.